Sa, 19.10.2019, 17:00

Hauptbühne

Dauer 110 Min. ohne Pause


Mit der Vespa von Alaska nach Feuerland. Auf einer alten Postvespa erfüllte sich Alexander Eischeid einen Lebenstraum und dabei gleichzeitig einen Postauftrag. "Bring das Wasser aus Prudhoe Bay in Alaska zum Südatlantik nach Ushuaia in Feuerland", lautete der letzte Lebensauftrag für die Vespa Elsi. 22 Monate, 19 Länder, acht Kolben, zwei Zylinder, drei Bremstrommeln, unvorstellbaren Begegnungen und unfassbar schöne Landschaften. Das alles machte diese Reise zu einem wahren Abenteuer bei der Elsi und Alex 71.000 Kilometer zurück legten.

Alexander Eischeid. Alex kaufte mit 19 seine erste Vespa und erkundete in Urlaubstouren Europa. Er absolvierte die Meisterprüfung zum Tischler, machte sich selbständig und erlebte arbeitsintensive Jahre.

Durch eine Reise mit dem Rucksack um die Welt, hatte sich seine Einstellung zum Leben komplett verändert. Mit der Panamericana, die er in Vesparicana umtaufte, erfüllte er sich einen Traum und kombinierte zwei seiner großen Leidenschaften. Die Liebe zu Lateinamerika und das Vespareisen. 

 

Webseite des Referenten