So, 09.02.2020, 14:00


Kanada. Leben in der Wildnis. Welcher richtige Outdoor-Fan träumt nicht von der Wildnis Kanadas. Sabrina und Markus haben sich genau diesen Traum erfüllt. Auf einer Farm erlernen sie den überlebenswichtigen Umgang mit Reit- und Packpferden. Zusammen mit ihrer 18 Monate alten Tochter und fünf frisch erstandenen Pferden, reiten sie durch die grandiose Bergwelt, ohne auf einen einzigen Menschen zu treffen. Trotz den schwer beladenen Tieren und den mitgeführten Nahrungsmitteln ist die Familie darauf angewiesen, sich von der Natur zu ernähren: Fisch, Birk- und Schneehuhn stehen am Speiseplan. Ziel ist eine traumhaft gelegene kleine Blockhütte. In den vergangenen Jahren hat die junge Familie nicht nur im Sommer und Herbst, sondern auch im tiefen Winter und Frühling in den Cassier-Bergen in Westkanada gelebt und auch viele Monate im Blockhaus am Thukada-See verbracht. Zu traumhaften Bildern und spannenden Filmausschnitten erzählen die „Aussteiger“ ihre authentische Geschichte aus der einsamen Wildnis.

Markus Blum. Sabrina und Markus Blum haben beide einen großen Teil ihres Lebens in der Ferne verbracht. Sabrina arbeitete mehrere Jahre in der Tourismusbranche in Australien, während Markus lange Zeit als Schneesportlehrer in Neuseeland aktiv war. Ihre Wege kreuzten sich erst später und die gemeinsame Liebe zum Reisen prägte die Beziehung. Den Hochzeitsantrag machte Markus in Gummistiefeln und Schwimmweste in den Yukon Flats 2008. Nach Geburt ihrer zwei Töchter Amira und Naira beendeten sie ihr Abenteurer-Leben aber nicht, sondern erweiterten es. Gemeinsam bereisten für längere Zeit die Wildnis Kanadas und das australische Outback.

 

Webseite des Referenten