ABENTEUER MEKONG beim ersten Grazer Vortragsfestival

Trailer. Mekong - Vietnam nach Tibet


Der Mekong - von Vietnam nach Tibet. Andreas Pröve hat sich ein hohes Ziel gesetzt: Eine Rollstuhlreise an den Ufern des Mekong-Flusses, der sieben buddhistische Länder miteinander verbindet und mit seiner einzigartigen Flora und Fauna zu den biologisch reichsten Flussläufen der Erde zählt. Die Reise beginnt im hektischen Saigon, führt über Phnom Penh durch die geheimnisvollen Tempelanlagen von Angkor Wat, durch Laos und schließlich ins tropische Yunnan in China. Dabei nutzt er sämtliche Verkehrsmittel, die sich ihm bieten, vor allem aber macht er sich in Handarbeit in seinem Rollstuhl auf den Weg, denn nur diese Art des Reisens garantiert ihm einen unverfälschten Blick auf die Lebensweise der Menschen. 

Andreas Pröve. Seit einem Motorradunfall als 23-jähriger ist Andreas Pröve querschnittsgelähmt. Schon drei Jahre nach dem Unfall brach er im Rollstuhl zur ersten Indienreise auf und tourt bis heute, getrieben von der Lust am Entdecken, durch die Welt. So offensiv und hautnah wie er reist, ist auch seine Bühnenpräsenz. Ansteckender Witz, Humor und Offenheit sind die Basis des Erfolgs seiner Vorträge und Bücher.

 

 

www.proeve.com